News [last update: 17.12.2017 - sitemaker ]


Grün-Weiß gelingt Revanche
 

Am 14. Spieltag der 1. Landesliga stand das Vogtland-Derby gegen den SKV Auerbach auf dem Programm. Nach 3 verlorenen Begegnungen in Folge und einer äußerst knappen und bitteren Niederlage im Hinspiel besiegt die SG Grün-Weiß Mehltheuer die Gäste mit 5676:5499.

Von Beginn an zeigten die Hausherren, dass es eine 4. Niederlage in Serie nicht geben wird. Thomas Großer und Daniel Höring überzeugten in Ihrem Spiel und ließen den Gegnern keine Chance. Mit 958 Holz für Großer und 963 für Höring bestätigten beide ihr hohes Niveau der letzten Auftritte. Weit über 100 Holz Vorsprung gaben Sie den folgenden Teamkameraden mit auf den Weg.

Im Mittelpaar setzten Daniel Beier und Florian Lamprecht alles daran den Vorsprung weiter auszubauen. Leider konnten beide dieses Ziel nicht ganz einhalten, denn für die Gäste erspielte Lars Stock überragende 1015 Punkte. Auf grün-weißer Seite musste sich Lamprecht seine 883 Holz hart erkämpfen. Besser machte es Beier mit 961 erspielten Kegeln. Trotz leichter Verluste konnte man das Schlusspaar mit einem dreistelligen Vorsprung ins Rennen schicken.

Da sich Mannschaftkapitän Lutz Möckel weiterhin im wohl verdienten Urlaub befindet, bildeten Alexander Kelz und Gerald Woith am heutigen Tag das grün-weiße Schlussduo. 930 Punkte bestätigen Woiths klasse Entwicklung in dieser Saison. Kelz hätte locker den Tagesbestwert von Auerbachs Stock überbieten können, doch auf seiner dritten Bahn stellte er zwischenzeitlich das Kegeln ein, erzielte aber mit 981 den Mehltheurer Bestwert.

Am Ende hatten die Gäste über den gesamten Spielverlauf keine Chance. Auch die 177 Holz Vorsprung zeigen, dass der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr war.

In der Tabelle zeigt sich weiterhin ein altbekanntes Bild. Der ATSV Freiberg (24:4 Punkte) führt vor Mehltheuer und Sprotta mit jeweils 20:8 Punkten.

Bereits am kommenden Wochenende folgt eine weitere schwere Aufgabe. Das Team reist zur Kegelbahn an der Weißeritz in Freital.


 
PDF zum Artikel
Krause, Stefan - 25.02.2012
 
zurück

Grün-Weiß gelingt Revanche
 

Am 14. Spieltag der 1. Landesliga stand das Vogtland-Derby gegen den SKV Auerbach auf dem Programm. Nach 3 verlorenen Begegnungen in Folge und einer äußerst knappen und bitteren Niederlage im Hinspiel besiegt die SG Grün-Weiß Mehltheuer die Gäste mit 5676:5499.

Von Beginn an zeigten die Hausherren, dass es eine 4. Niederlage in Serie nicht geben wird. Thomas Großer und Daniel Höring überzeugten in Ihrem Spiel und ließen den Gegnern keine Chance. Mit 958 Holz für Großer und 963 für Höring bestätigten beide ihr hohes Niveau der letzten Auftritte. Weit über 100 Holz Vorsprung gaben Sie den folgenden Teamkameraden mit auf den Weg.

Im Mittelpaar setzten Daniel Beier und Florian Lamprecht alles daran den Vorsprung weiter auszubauen. Leider konnten beide dieses Ziel nicht ganz einhalten, denn für die Gäste erspielte Lars Stock überragende 1015 Punkte. Auf grün-weißer Seite musste sich Lamprecht seine 883 Holz hart erkämpfen. Besser machte es Beier mit 961 erspielten Kegeln. Trotz leichter Verluste konnte man das Schlusspaar mit einem dreistelligen Vorsprung ins Rennen schicken.

Da sich Mannschaftkapitän Lutz Möckel weiterhin im wohl verdienten Urlaub befindet, bildeten Alexander Kelz und Gerald Woith am heutigen Tag das grün-weiße Schlussduo. 930 Punkte bestätigen Woiths klasse Entwicklung in dieser Saison. Kelz hätte locker den Tagesbestwert von Auerbachs Stock überbieten können, doch auf seiner dritten Bahn stellte er zwischenzeitlich das Kegeln ein, erzielte aber mit 981 den Mehltheurer Bestwert.

Am Ende hatten die Gäste über den gesamten Spielverlauf keine Chance. Auch die 177 Holz Vorsprung zeigen, dass der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr war.

In der Tabelle zeigt sich weiterhin ein altbekanntes Bild. Der ATSV Freiberg (24:4 Punkte) führt vor Mehltheuer und Sprotta mit jeweils 20:8 Punkten.

Bereits am kommenden Wochenende folgt eine weitere schwere Aufgabe. Das Team reist zur Kegelbahn an der Weißeritz in Freital.


 
PDF zum Artikel
Krause, Stefan - 25.02.2012
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de