News [last update: 18.10.2017 - sitemaker ]


Mehltheuer triumphiert in Bautzen
 

6 Stamm und 2 Ersatzspieler machten sich auf die weiteste Reise der Saison. Die Belohnung verdienten sich die grün-weißen Spieler selbst, denn man kehrte mit 2 Punkten aus Ostsachsen zurück in die Heimat.

Nach der stark veränderten Aufstellung in Freiberg startete dieses Mal mit der Stammbesetzung in den Wettkampf. Demzufolge stand Daniel Höring wieder Thomas Großer zur Seite. Beide legten los wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Im weiteren Verlauf hatte Höring doch mehr mit der Anlage im MSV Sportpark zu kämpften als Großer. Für Großer stand letztendlich mit 908 Holz die erste 900 aus einer Auswärtsbahn in dieser Saison zu Buche. Höring musste sich mit 879 begnügen. Die Unzufriedenheit war ihm deutlich anzumerken. Trotzdem erkämpften beide über 100 Holz Vorsprung.

Das zweite Paar bildeten Daniel Beier und Florian Lamprecht. Beide hatten deutliche Schwierigkeiten auf den ersten 100 Wurf. Der Vorsprung schmolz in dieser Zeit um mehr als 60 Holz. In der zweiten Spielhälfte fassten sich beide aber ein Herz und stellten den Vorsprung nahezu wieder her. Im Spielbericht konnten 855 für Beier und 860 für Lamprecht notiert werden.

Mit rund 100 Holz Plus schickten sich Alexander Kelz und Lutz Möckel die beide Punkte endgültig zu sichern. Mannschaftsleiter Möckel (891) konnte dem letztjährigen Bundesligaspieler und an diesem Tag besten Spieler der Gastgeber Toni Schulze (914) lange Zeit Paroli bieten, musste ihn zum Schluss aber doch etwas ziehen lassen. Mit Abstand bester Spieler des Tages wurde Alexander Kelz. Mit einem neuen Bahnrekord über 100 Wurf von 504 Holz standen am Ende 974 Holz an der Anzeigetafel.

Mit diesem erhofften, aber in dieser Höhe keineswegs erwarteten Sieg bleibt der Tabellenzweite Mehltheuer (14:6 Punkte) dem Tabellenführer ATSV Freiberg (18:2) weiterhin auf den Fersen.

Bereits am kommenden Wochenende empfängt man im heimischen Holzfäller den abgeschlagenen Tabellenletzten VfB Eintracht Fraureuth zum Westsachsenderby. Trotz der schwierigen Situation der Gäste, sollte man das junge Team aus Fraureuth keineswegs unterschätzen. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung. Anspiel ist am 21.01.2012, 13 Uhr.


 
Krause, Stefan - 15.01.2012
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de