News [last update: 15.10.2017 - sitemaker ]


Mehltheuer siegt mit großem Kampfgeist
 

Nach dem verpatzen Derby in Auerbach wollte das Team der SG Grün-Weiß Mehltheuer wieder als Sieger die Bahnen verlassen. Dies sollte sich gegen den Gast aus dem Tabellenkeller jedoch als schwieriges Unterfangen herausstellen.

Schon von Beginn an zeigten die Gäste mit dem tschechischen Gastspieler Martin Vrsan(951) und dem ehemaligen Bundesligaspieler Jörg Gotthardt(966) welcher Wind im „Holzfäller“ wehen wird. Für Grün-Weiß starteten Daniel Höring und Thomas Großer in den Wettkampf. Höring zeigte auf der Heimbahn wieder eine klasse Leistung. Für Ihn standen 982 Kegel zu Buche. Großer fand nicht wirklich in sein Spiel, trotzdem erzielte 888 Holz. Da die Gäste ihre, an diesem Tag, besten Spieler ins Startpaar steckte, lag man bereits recht deutlich in Rückstand.

Im Mittelpaar wollten Florian Lamprecht und Daniel Beier gegen Rainer Rieger (926) und Mirko Knöpchen (858) die Wende einleiten. Das gelang beiden auch, aber der Rückstand schmolz nur wenig. Beier zeigte zuhause endlich seine Klasse, 921 Kegel brachte er zu Fall. Deutlich merkt man Lamprecht noch die Verletzung der letzten Wochen an. Er erkämpfte sich 868 Punkte.

Nun lag Sieg oder Niederlage erneut in den Händen von Alexander Kelz und Lutz Möckel. Beide starteten wie die Feuerwehr in den Wettkampf, aber so schnell wie 40 Holz herausgeholt wurden, büßten beide wieder 30 Holz ein. Erneut sollte sich der Wettkampf auf der letzten Bahn und mit den letzten Wurf entscheiden. In überzeugender Manier drehten Möckel (946) und Kelz (935) die Begegnung, denn ihre Gegner Sebastian Käfer (921) und Sven Keil (891) ließen den Sieg der Gäste doch noch aus den Händen gleiten.

In einem überaus spannenden und stimmungsvollen Wettkampf besiegt die SG Grün-Weiß Mehltheuer den KSV Freital mit 5540:5513.

Dank der Niederlage des Tabellenführers ATSV Freiberg steht die SG Grün-Weiß nun punktgleich mit eben diesem an der Tabellenspitze.

Am  19.11.2011 reist man in die Landeshauptstadt zum SSV Turbine Dresden und hofft die Siegesserie in Dresden weiter aufrecht zu erhalten.


 
PDF zum Artikel
Krause, Stefan - 14.11.2011
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de