News [last update: 18.12.2017 - sitemaker ]


SKV Mädchen fahren wieder zur DM
 

     KEGELN, Landesliga – weibliche Jugend U18:  

  Am letzten Wochenende gewann das weibliche U18 – Team des SKV Plauen das Abschlussturnier in der Landesliga der Classic - Keglerinnen in Markranstädt. Danach wurden die Mädchen als Sachsenmeister 2011 geehrt. Diesen Titel haben sie nun schon das vierte Mal in Folge gewonnen und damit eine bisher einmalige Dominanz im sächsischen Kegelsport bewiesen.

Vor 10 Jahren wurde diese Spielklasse aus der Taufe gehoben. Sie sollte dazu beitragen den weiblichen sächsischen Kegelnachwuchs deutschlandweit konkurrenzfähiger zu machen.

Der SKV Plauen war von Anfang an dabei und ist der einzige Verein der die vollen 10 Jahre immer eine Mannschaft ins Rennen schicken konnte. Sechsmal wurde dabei der Titel ins Vogtland geholt. Dazu gab es noch einmal Silber und zweimal Bronze.

Sachsenmeister ist die Vorraussetzung zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, denn Bundesligen gibt es im Jugendbereich nicht. Auch die Bilanz dort ist eindrucksvoll. Bisher wurde ein kompletter Medaillensatz gewonnen und je einmal Platz 5 und 9 belegt. Unvergessen für alle Beteiligten ist der Gewinn der Silbermedaillen 2003 in Sangerhausen. Um nur einen einzigen Kegel musste man sich damals geschlagen geben. In Wiesbaden im Jahre 2008 (Platz 5) fehlten nur 5 Kegel am Gewinn der Bronzemedaillen. Ein Jahr später sicherte sich ein personell (aus Altersgründen) sehr verändertes Team in München diesen Platz auf dem Siegerpodest. Letztes Jahr gab es dann den absoluten Höhepunkt. Die Mädchen des SKV Plauen wurden in Ludwigshafen-Oggersheim „Deutscher Meister“ 2010 !!

Die Grundlage für diese Erfolge sind erstens der Mut des Keglerkreisvorstandes, mit dem SKV Plauen damals 1999 ein sachsenweit bis heute einmaliges Projekt aus der Taufe zu heben und zu pflegen. Zweitens gab es immer wieder talentierte Mädchen, die auch willig waren, viele, viele Sonntage zeitig aufzustehen, viele, viele Stunden auf sächsischen Autobahnen zu verbringen und dann auch noch sportliche Höchstleistungen zu erzielen. Und natürlich gehört das Engagement der jeweiligen Trainer und Betreuer dazu. Nicht zuletzt hat auch die über die Jahre gewachsene Fangruppe ihren Anteil.

Nun geht es also noch einmal zur Deutschen Meisterschaft, diesmal nach Eppelheim bei Heidelberg. Für Anna Müller (Pausa) und Lisa Reuter (Mehltheuer) ist es die jeweils fünfte Teilnahme. Jessica Goller und Kristin Schmidt (beide Pausa) werden zum dritten Mal dabei sein. Vervollständigt wird das Team von Stefanie Engelmann (Freiberg), die als kreisfremde Gastspielerin als echte Verstärkung für diese Saison gewonnen werden konnte.

Alle Keglerinnen und Kegler, alle Freunde des Kegelsports der Region drücken den Mädchen sicher die Daumen. Viele wollen Freitag nach Himmelfahrt auch live dabei sein, wenn wahrscheinlich diese so erfolgreiche Ära zu Ende geht. Das komplette Quintett wird kommende Saison in den Frauenbereich wechseln und ein Nachfolgeteam ist im Moment nicht in Sicht. Vielleicht irrt sich der Autor dieser Zeilen auch, er würde sich mit Sicherheit darüber freuen, wenn es doch Nachfolger geben würde.

    


 
Frauendorf, Lutz - 09.03.2011
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de