News [last update: 15.10.2017 - sitemaker ]


Spitzenduo lieferte sich wahres Spitzenspiel
 

Am 05.03.2011 war es endlich soweit. Der Spitzenreiter der 1. Landesliga, der Dommitzscher KC, gastierte auf der Kegelbahn „Zum Holzfäller“ in Mehltheuer. Nach der Niederlage in der vergangenen Woche wollten die Grün-Weißen gegen Tabellenführer zu alter Stärke zurückfinden.

Bereits das Startpaar um Thomas Großer und Daniel Höring setzte dieses Vorhaben überzeugend um. Großer erspielte 928 Holz. Erneut konnte Höring die magisches 1000er-Marke bezwingen. Mit einer überragenden Leistung erzielte er 1021Punkte für sein Team. Zusammen erkämpften sich die beiden 55 Holz Vorsprung.

Auch Florian Lamprecht und Stephan Schneider führten fort, was Großer und Höring begannen. Beide starteten ordentlich, doch mit dem letzten Räumerspiel stellen beide förmlich das Kegeln ein. So standen 968 für Lamprecht und 882 für Schneider zu Buche. So handelte man sich in nur kürzester Zeit einen Rückstand von 18 Holz ein.

Da Alexander Kelz und Lutz Möckel vergangene Woche den Vorsprung nicht halten konnten, zeigten sie dieses mal große Kampflust, den Rückstand doch noch zu egalisieren. Beide begannen aber nicht wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Nach der ersten Bahn verdreifachten die Gäste den Rückstand. Nun kämpfte sich das Grün-Weiße Schlusspaar Schritt für Schritt heran und die letzten Wurf wurden zur reinen Nervenpartie. Hier hatten die Gäste das glücklichere Ende für sich, denn 991 für Kelz und 919 für Möckel reichten an diesem Tag nicht für den Sieg.

Mit 5709 zu 5718 Holz unterliegt SG Grün-Weiß Mehltheuer unglücklich in einem Spiel, welches in dieser Form mindestens in der 3. Bundesliga anzusiedeln ist. Ein ganz großes Lob gilt dabei auch den Gästen, die mit 5718 den Mannschaftsbahnrekord entführen. Auch die SG Grün-Weiß spielte weit über den alten Bahnrekord. Die Gäste zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und hatten mit Lars Günther(995) und Rico Wiesner(981) zwei „Fast-1000er“ zu bieten. Nichts desto trotz fühlen sich die Grün-Weißen nicht als Verlierer. Mit dieser Leistung im Rücken fährt man kommenden Samstag zum SV Dresden-Neustadt.


 
PDF zum Artikel
Krause, Stefan - 06.03.2011
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de