News [last update: 18.10.2017 - sitemaker ]


Zweite auswärts weiter ohne Erfolg
 
Beim heutigen Gastgeber ESV Lok Adorf konnte die zweite Mannschaft aus Mehltheuer nicht punkten. Man musste eine 5118 : 4951 Niederlage hinnehmen.

Das Spiel auf Mehltheuerer Seite eröffneten einmal wieder Maik Schmidt und Jürgen Voigt. Beide erspielten solide Ergebnisse, mussten aber einen Rückstand von 98 Holz mitnehmen. Maik verlor mit 823 seinen Gegner Schwarz(841)zwar nicht aus den Augen, Jürgen aber war mit seinen 819 vor allem auf den letzten 100 Wurf gegen den Adorfer Grahl(899) einfach machtlos. Hier ist zu erwähnen, dass dieser nach der ersten Hälfte kurz vor seiner Auswechslung stand, aber im zweiten Teil wie losgelöst spielte. Auf seinen letzten 100 Wurf erzielte er 501.

Das Mittelpaar bestand heute aus Gerald Woith und Andreas Pfeifer, der für den verletzten Marcel Weidenmüller einsprang. Beide hatten mit der Bahn zu kämpfen und taten sich schwer. Mit 771 bzw. 781 mussten auch die beiden den Gegenspielern Krauß(831) und Kießling(820) den Vortritt lassen. Der Rückstand wuchs somit auf 197 Holz.

Zum Schluss gab es auf Seiten Mehltheuers doch noch zwei sehr gute Ergebnisse. Wie zuletzt gingen Jörg Schaufuß und Stefan Großer als Letzte in die Bahnen. Jörg konnte zwar seinem Gegenspieler Wolf(887) keine Holz abnehmen, erzielte mit 872 trotzdem ein starkes Ergebnis. Stefan spielte ebenfalls sehr gute 885 und konnte als einziger Grün-Weißer etwas gegen Stark(840) rausholen.

Am Ende war es ein mit deutlichen 167 Holz verlorener Auswärtskampf. Bereits nächste Woche zum Rückrundenstart muss man auf die Bahnen von Chemnitz-Bernsdorf. Mal sehen ob der Mannschaft mal wieder ein Auswärtssieg gelingt.

Zum Schluss noch ein paar Worte zur abgeschlossenen Hinrunde: Zur Halbzeit der Saison konnten sich nur Neukirchen und Absteiger Raschau-Markersbach mit jeweils 12 Zählern absetzen. Wir befinden uns im großen Mittelfeld bestehend aus fünf punktgleichen Teams (Mehltheuer, Adorf, Zwickau, FraureuthIII und Lugau) mit je 6 Punkten. Schlusslicht bildet Chemnitz-Bernsdorf(2 Pkt). In den ersten 7 Spielen konnte man mit der mannschaftlichen Leistung meist zufrieden sein, wobei sicher jeder Grün-Weiße seine Höhen und Tiefen hatte. Im weiteren Verlauf drückt uns hoffentlich jeder die Daumen und wünscht uns "GUT HOLZ".

 
Großer, Stefan - 22.11.2010
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de