News [last update: 14.12.2017 - sitemaker ]


Mehltheuer gelingt erster Heimsieg
 
Wie sagt man immer so schön, "Aller guten Dinge sind Drei". Auch in dieser Saison gelingt der SG Grün-Weiß Mehlteuer erst im 3. Heimspiel ein Sieg. Gegen den SV Dresden-Neustadt setzte sich eine geschlossen stark spielende Mannschaft aus Mehltheuer verdient mit 5557:5527 durch.

In veränderter Formation begannen diesmal Stefan Krause und Daniel Höring den Wettkampf. Erneut beeindruckte Höring mit 958 Holz die anwesenden Fans und Mannschaftskameraden. An solch verblüffende Ergebnisse haben wohl nur die kühnsten Optimisten nach seiner schweren Verletzung gedacht. In solider Form präsentierte sich auch Krause. Mit 913 erspielten Punkten zeigte er sich nach den beiden letzten Spielen wieder äußerst zufrieden.
Zwar lag man mit 16 Holz nur knapp in Rückstand aber das sollte sich noch ändern.

Bereits mit Florian Lamprecht und Stephan Schneider wendete sich das Blatt. Schneider begann wie die Feuerwehr, ließ aber zum Schluss einige Holz liegen. Trotzdem erzielte ebenfalls 913 Kegel. Über die gesamten 200 Wurf kämpfte Lamprecht mit der Bahn. Umso erstaunlicher erschienen in diesem Zusammenhang seine 926 Punkte. Da kann man nur sagen, stark gekämpft. So wurden aus 16 Holz Rückstand 16 Holz Vorsprung.

Für einen spannenden Schlussdurchgang waren nun alle Vorzeichen gesetzt. Hier gelang es Lutz Möckel und Alexander Kelz den erhofften und dringend benötigten Heimsieg unter Dach und Fach zu bringen. Kelz fehlte an diesem Tag die von ihm gewohnte Leichtigkeit, welche ihn in den letzten Heimspielen auszeichnete. Nichts desto trotz erspielte er 908 Kegel. Auch Lutz Möckel hatte mit seinen 939 Holz erheblichen Anteil am Sieg. Denn sein Gegner Peter Engelhardt macht ihm das Leben mit 965 Punkten nicht gerade einfach.

Dank dieser geschlossen Mannschaftleistung fährt die SG Grün-Weiß Mehltheuer die ersten beiden Heimpunkte der Saison 2010/11 ein. Am kommenden Wochenende folgt nun das Nachholspiel beim SV Rot-Weiß Treuen. Auch hier möchten die Schützlinge von Lutz Möckel ihre Chance nutzen und nicht nur als Punktelieferant zum Derby fahren.
 
PDF zum Artikel
Krause, Stefan - 14.11.2010
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de