News [last update: 15.10.2017 - sitemaker ]


Zum Kegeln nach Bockau im Erzgebirgskreis
 
Auch am heutigen Sonntag, dem 26. September 2010, hieß es wieder zeitig aufstehen, um pünktlich auf der Zweibahnanlage des SV Bockau antreten zu können.

Die ersten zwei Mannschaften spielten bereits am Vortag, sodass man auf folgende Ergebnisse schaute:


  SV Bockau:
    1679V + 707A = 2386G (34FW)
  Lößnitzer SV 1847:
    1597V + 653A = 2250G (56FW)


Für uns startete Nadja Drehmann in den dritten Spieltag der Saison. Nadja spielte sehr konzentriert und zeigte mit einer Leistung von 143V + 69A = 212G (1FW) auf den ersten 50 Wurf eine sehr gelungene Leistung. Doch dies war ihr noch nicht genug – mit ihrem Kampfgeist legte sie auf der zweiten Bahn eine noch bessere Leistung von 150V + 77A= 227G (0FW) dar – nach 100 Wurf standen 293V + 146A = 439G (1FW) fest.

Als Zweite ging Jessica Preßler auf die Bahn. Nach einer langen Sommerpause und ohne Training konnte sie auf der ersten Bahn mit 139V + 78A = 217G (1FW) überzeugen. Auf ihren zweiten 50 Wurf verließen sie dann die Ausdauer und die Kraft, aber sie erreichte trotzdem gute 146V + 53A = 199G (2FW) – gesamt also 285V + 131A = 416G (3FW).

Nun war Kristin Schmidt an der Reihe. Sie fand auf ihrer ersten Bahn nicht ins Spiel und kam nach 50 Wurf auf 124V + 51A = 175G (7FW). Nach dem Bahnwechsel und neuer Hoffnung sollte es aber auch hier nicht richtig funktionieren: 127V + 53A = 180G (4FW), sodass am Ende für sie 251V + 104A = 355G (11FW) notiert wurden.

Als Vierte versuchte Judith Herold ihr Glück. Mit 143V + 53A = 196G (8FW) auf der ersten Bahn und 136V + 63A = 199G (4FW) erbrachte sie eine gute Leistung, aber auf Grund der vielen Fehlkugeln sollten es am Ende doch keine 400 Holz sein: 279V + 116A = 395G (12FW).

Den vorletzten Durchgang teilten sich Doreen Mathiak und Sarah Keller. Doreen merkte man das fehlende Training und die große Aufregung an. Trotz Wettkampfgeist erzielte sie nur 118V + 52A = 170G (8FW). Dieses kleine Manko holte Sarah mit sehr guten 134V + 70A = 204G (2FW) wieder heraus, sodass für beide 252V + 122A = 374G (10FW) feststanden.

Nicole Goller wurde an diesem Tag zur Schlussspielerin ernannt. Sie nahm sich dieser Herausforderung an und zeigte nach 50 Wurf 134V + 62A = 196G (3FW). Auf ihren zweiten 50 Wurf präsentierte sie großen Kampfgeist und kegelte 147V + 67A = 214G (3FW), sodass am Ende doch eine 400, sogar eine 281V + 129A = 410G (6FW) herauskam.



Die Turnierergebnisse:

  TSV Fortschritt Mittweida 1949:
    1682V + 737A = 2419G (42FW)
  SG Neptun Markneukirchen:
    1719V + 697A = 2416G (46FW)
  SG Gr.-W. Mehltheuer:
    1641V + 748A = 2389G (43FW)
  SV Bockau:
    1679V + 707A = 2386G (34FW)
  KSV TF Johanngeorgenstadt:
    1593V + 681A = 2274G (50FW)
  Lößnitzer SV 1847:
    1597V + 653A = 2250G (56FW)




 
PDF zum Artikel
Herold, Judith - 26.09.2010
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de