News [last update: 24.11.2017 - sitemaker ]


Kegelsaison für Grün-Weiß nun endgültig vorbei
 

Das letzte Punktspiel für Mehltheuer bestritt am Samstag die Zweite gegen die Sportfreunde der SG Krumhermersdorf. Für beide Teams ging es quasi um nichts mehr, für uns höchstens um Platz zwei, aber da hätte der Tabellenzweite Zschorlau zuhause deutlich verlieren müssen – also eher unwahrscheinlich. Dennoch wollte man die Saison noch einmal mit einem guten Ergebnis beenden. Am Ende gewann die Zweite knapp mit 6:2 bei lediglich 11 Holz Differenz.

Zu Beginn nahm Gerald Woith heute einmal Stefan Großer mit auf die Bahn. Gerald spielte gegen Jens Ackermann eine recht ausgeglichene Partie, wobei er sich mit seinem 2:2 und 575:560 zum ersten Mannschaftspunkt durchsetzen konnte. Stefan hingegen fand auf ungewohnter Position nicht ins Spiel, er stand heute mit den Abräumern irgendwie auf Kriegsfuß. Gegen Gerd Reinhold setzte er sich dennoch mit 4:0 bei 555:518 durch.

Im Mittelpaar ging es für Andy Spranger und Stefan Krause turbulent zur Sache. Andy lag zur Hälfte mit 305 0:2 hinten! Sein Gegner Matthias Reichel startete famos mit 319, konnte dies aber nicht bis zum Schluss durchziehen. Am Ende wurde Andy beim 2:2 durch seine Konstanz eben doch noch belohnt und gewann mit 591:574 sein Spiel. Stefan sah gegen Mathias Dietrich heute keinen Stich und unterlag mit 0:4 klar gegen den Tagesbesten bei 544:594. Der Zwischenstand lautete zwar 3:1 bei lediglich 19 Zählern Vorsprung!

Zum Schluss gingen nun Stefan Frauendorf und Ronny Seidl auf die Bahnen. Ronny startete etwas verhalten, konnte sich gegen Ronny Richter von Bahn zu Bahn dann immer weiter steigern, sodass schließlich ein 3:1 für ihn heraussprang. Mit 577:547 holte er auch ein Paar Kegel heraus. Stefan startete gegen David Osbahr gut, verlor aber dann etwas den roten Faden. Sein Spiel ging mit 0:4 bei 524:562 verloren. Nachdem man zwischenzeitlich schon 30 Zähler zurücklag, kämpften beide dennoch weiter und münzten den Rückstand wieder in ein kleines Plus um.

Auf diesem Weg entstand der vermeintlich deutliche 6:2 Sieg, was aber lange Zeit nach einem 4:4 Unentschieden aussah. Die Kegelwertung hingegen war heute nicht zufriedenstellend, da man mit 3366:3355 das magerste Heimresultat der Saison einfuhr.

Dennoch sollte dies kein Grund zur Sorge sein, man hat die letzten Spiele gemerkt, dass langsam die Luft ausgeht. Ist ja auch kein Wunder, da man auf Bezirksebene ja auch vier Saisonspiele weniger bestreiten musste und Mitte Februar die letzte Kugel spielte. Die Zweite hat sich in der nun abgelaufenen Spielzeit keineswegs schlecht verkauft, lange führte man die Tabelle vor dem Staffelsieger USC Leipzig an und eilte von Sieg zu Sieg bei sehr guten Ergebnissen. „DAS“ Spiel der Rückrunde beim USC war der Höhepunkt, man stand knapp vor einer Auswärtssensation und übergab die Spitze dann doch an die Messestädter. Schließlich folgte ein Paar Spieltage später die erste Heimniederlage gegen Zschorlau, bei deren Leistung man als Gastgeber einfach nur den Hut ziehen musste. Und so schlich sich nach und nach auch Zschorlau noch an der Zweiten vorbei, sodass Grün-Weiß II im ersten Jahr auf Landesebene letztendlich den Dritten Rang belegt.

Nun ist endlich Sommerpause, in der erst einmal etwas geruht wird. Jedoch nicht zu lang – man möchte ja zur nächsten Saison wieder auf den Punkt fit sein und erneut das Beste rausholen. Bis dahin (höchstwahrscheinlich Mitte September!):  GUT HOLZ!

… Und das Wichtigste noch: Vielen Dank an alle Fans und Unterstützer, Ersatzspieler und Leser für die vergangene Saison!!!


 
Großer, Stefan - 03.04.2017
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de