News [last update: 25.06.2017 - sitemaker ]


Mehltheuer hat Podestplatz im Visier
 

Mit dem 18. Spieltag in der 2. Bundesliga geht für das Team der SG Grün-Weiß Mehltheuer eine turbulente Saison zu Ende. Nach einer mehr als mittelmäßigen Hinrunde, wiedergefundener Heimstärke und tollen Auftritten in der Fremde wartet nun der letzte Akt. Im letzten Spiel reist man zum CSV Siegmar 48 nach Chemnitz. Die Vorzeichen könnten klarer nicht sein, das Team der Hinrunde, der CSV Siegmar, trifft auf das Team der Rückrunde, die SG Grün-Weiß. Die Gastgeber lagen als Liganeuling nach dem 10. Spieltag auf einem sensationellen 3. Platz und sind nun bis ans Ende der Tabelle durchgereicht worden. Die SG Mehltheuer hingehen fand sich am gleichen Spieltag im Tabellenkeller (9. Rang) wieder und hat nun als Tabellenvierter die Chance auf einen Podestplatz. Für die Chemnitzer gibt es noch eine Möglichkeit den Klassenerhalt, dazu ist aber ein Sieg gegen Mehltheuer Pflicht, sowie Schützenhilfe aus anderen Begegnungen und der Aufstieg Markranstädts in die 1. Bundesliga Voraussetzung. Auf die Grün-Weißen wartet zum Abschluss noch einmal ein heiß umkämpftes Duell und die Mannschaft um Ersatzkapitän Florian Lamprecht wird mit der aktuell bestmöglichen Besetzung den Fight annehmen. Ab 13 Uhr rollen in Chemnitz die Kugeln.

Für die Bundesligareserve steht mit dem 17. Spieltag erst das vorletzte Duell auf dem Programm. Ebenfalls in der Fremde geht es gegen den TSV Rot Weiß 90 Brandis. Dort wartet auf die Mannschaft um Stefan Großer wohl die schwierigste Kegelsportanlage der ganzen Saison. Trotzdem will das Team als Sieger die Heimreise antreten und den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Dazu wird man eine schlagkräftige Truppe formieren und auch auf die Stützen des Bezirksklasseteams zurückgreifen. Beginn in Brandis ist 13 Uhr.

Abnehmen leicht gemacht

schnell und leicht abnehmen

Das dritte Auswärtsspiel an einem Wochenende macht das Verbandsliga-Team der Frauen perfekt. Hier führt die Reise nach Radebeul. Im Duell der Kellerkinder ist bereits alles geklärt. Beide werden nach dem letzten Spieltag ihre Position in der Tabelle bewahren und zur neuen Saison in der 2. Verbandsliga an den Start gehen. Trotz dieser Situation möchte sich die Mannschaft mit einem Sieg aus dieser recht unglücklichen Saison verabschieden. Doch selbst mit etwas mehr Glück hätte es aufgrund der Neuformierung der Verbandsliga Sachsen wohl nicht zum Klassenerhalt gereicht. Über die Art und Weise dieser Neuformierung lässt sich mehr als nur streiten, denn nun müssen die Teams den Weg in die 2. Verbandsliga antreten, welche sich vor Jahren mit Mut bewusst für das neue System über 120 Wurf entschieden haben. Dagegen dürfen die Mannschaften aus der Bundesliga im alten 100 Wurf nun ihr Glück in Verbandsliga versuchen. Sicher nicht die feine englische Art. Das Spiel um die goldene Ananas beginnt am Sonntag 9.15 Uhr.


 
Krause, Stefan - 23.03.2017
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de