News [last update: 19.11.2017 - sitemaker ]


Mehltheuer unterliegt Staffelsieger
 

Am 15. Spieltag der 2. Bundesliga unterliegt die SG Grün-Weiß Mehltheuer dem frisch gebackenen Staffelsieger SK Markranstädt 7:1.

Zu Beginn der Begegnung schickte Grün-Weiß Daniel Höring und Thomas Großer ins Rennen. Höring konnte lediglich im vierten und letzten Satz überzeugen. Gegen Lars Parpat reichte es nicht für einen Mannschaftspunkt. Das Duell endete 3:1 bei 595:547 Kegel. Spannender konnte Großer sein Duell gegen den Markranstädter Kapitän, Sebastian Hartmann, gestalten. Zwar lag er bereits 2:0 nach Sätzen sowie nach erspielten Kegeln im Hintertreffen, doch er kämpfte sich zurück und hatte Hartmann beim 2:2 (608:593) am Rande der Niederlage. Der Gastgeber rettete aber seinen Kegelvorsprung ins Ziel und markierte den zweiten Mannschaftspunkt. 63 Kegel Vorsprung konnten sich die Sportkegler aus Markranstädt bereits erarbeiteten.

Florian Lamprecht und Dirk Lorenz machten sich nun auf Punktejagd, doch beide mussten die überragenden Leistungen ihre Gegner anerkennen. Lamprecht zog gegen Silvio Jabusch mit 4:0 (613:555) den Kürzeren, Lorenz unterlag Tobias Schröder 3:1 (624:569). 4:0 für Markranstädt und 176 Kegel Rückstand für Grün-Weiß. Die Begegnung war somit bereits entschieden.

Lutz Möckel und Alexander Kelz sollten wenigstens noch den Ehrenpunkt für Grün-Weiß verbuchen. Möckel unterlag den ersten Satz knapp mit 2 Kegel, doch dann schoss Marcus Bösewetter mit 195 Kegel im zweiten Satz den Vogel ab und entschied dadurch das Duell trotz noch zweier aufstehender Sätze für sich. Möckel unterlag am Ende 3:1 (622:546). Besser lief es für Kelz (582), denn er konnte mit einem 1:3 Sieg gegen Mike Chilcott (558) den erhofften Ehrenpunkt auf das Konto der Vogtländer buchen.

Mit einem mehr als überzeugenden Auftritt kürten sich die Markranstäder Kegler mit 5 Duellsiegen sowie 2 Punkten aus der Kegelwertung (3620:3392) vorzeitig und verdient zum Staffelsieger der 2. Bundesliga Ost/Mitte. Herzlichen Glückwunsch aus dem Vogtland zu dieser Leistung und viel Erfolg bei der Relegation zur 1. Bundesliga.

Trotz der Niederlage bleibt die SG Mehltheuer mit nun 15:15 Punkten auf dem 3. Platz in der Tabelle.

Bereits am kommenden Wochenende gilt es wieder zu punkten. Gegner im Heimspiel wird dann das Team mit der roten Laterne, der SV Wernburg, sein.


 
Krause, Stefan - 05.03.2017
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de