News [last update: 25.06.2017 - sitemaker ]


Dritte hat das Siegen nicht verlernt
 

Nach einer rabenschwarzen Hinrunde getreu dem Motto "Man kann wissen, wie man siegt, ohne fähig zu sein, es zu tun" war es zu Beginn der Rückserie endlich so weit: unsere 3. Männermannschaft hat den 1. Saisonsieg in der 2. Bezirksklasse eingefahren!! "Opfer" im heimischen Holzfäller war der Tabellenzweite SG Motor Thurm, der mit 5:3 bezwungen werden konnte.

Für einen gelungenen Auftakt sorgten Matthias Krause und Peter Arnold. Matthias hatte bei seinem 4:0 nach Sätzen wenig Mühe und bestätigte mit 560 Kegeln seine gute Verfassung der letzten Wochen. Peter, der als Ersatz für den verletzten Stephan Schneider ins Rennen ging, fügte sich mit 528 Holz gut ein, auch wenn er sich seinem Gegenspieler mit 1:3 geschlagen geben musste.

Im Mittelpaar verliefen die beiden Duelle recht gegensätzlich. Christian Kühnel (524) startete mit 2:0, hatte dann aber Mühe den Mannschaftspunkt für seine Farben ins Ziel zu bringen. Beim 2:2 gelang ihm dies jedoch dank der mehr erzielten Holz (K. Hübsch 517). Nebenan sah sich Marcel Weidenmüller zur Halbzeit mit 0:2 in Rückstand, startete ab der 3. Bahn aber eine tolle Aufholjagd. Mit den letzten Würfen konnte Thurm´s Tagesbester Jan Piecuch (559) das Duell aber mit 1:3 für sich entscheiden. Marcel brachte dennoch starke 566 Holz ins Klassement.

Wie zuletzt so oft wurde das Schlusspaar also auch diesmal mit einer Führung (2:2 Duelle bei +75 Kegeln) auf die Platte geschickt - und wie zuletzt so oft war ein Großteil des Vorsprungs gleich nach der 1. Bahn aufgebraucht. Diesmal aber wollten sich die Grün-Weißen in Person von Christian Lorenz und Lutz Frauendorf nicht geschlagen geben. Christian erkämpfte sich im Laufe der Partie noch ein 2:2, bei dem er zwar den Mannschaftpunkt bei 529:543  Holz abgeben musste, aber nur leicht an Boden in der Kegelwertung einbüßte. Lutz zeigte ab der 2. Bahn Nervenstärke und konnte Volker Gutt, den vom Papier her stärksten Gästespieler, mit 3:1 bezwingen. Zugleich krönte er sich mit 572 Kegeln zum Tagesbesten.

Nach einem 3:3 nach Duellen gab die Mannschaftskegelwertung den Ausschlag zu Gunsten des Gastgebers, welche mit 3.279:3.196 letztlich noch recht deutlich ausfiel.

Trotz des Sieges beträgt der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz weiterhin 5 Punkte. Für die Dritte geht es nun mit 2 Auswärtsspielen gegen die Abstiegskonkurrenten Hartenstein und Zwickau weiter. Noch ist rechnerisch alles möglich...


 
PDF zum Artikel
Kühnel, Christian - 28.11.2016
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de