News [last update: 19.09.2017 - sitemaker ]


Ungefährdeter Heimerfolg
 

Zum 7. Spieltag der 2.Verbandsliga Staffel 1 empfingen die Männer der SG Grün-Weiß Mehltheuer II die Sportfreunde Neukieritzsch. Die Gäste rangierten bis dato auf dem 8. Tabellenplatz, während die Zweite den Sonnenplatz ganz oben genießt. Nach unspektakulärem Spielverlauf setzte sich der Gastgeber mit deutlichem Kegelvorsprung 6:2 durch.

Den Auftakt bildeten heute Gerald Woith und Ronny Seidl. Gerald lieferte sich mit Lutz Kempe eine spannende Partie, wobei er sich bei seinem 2:2 erst auf der letzten Bahn noch etwas von seinem Gegenüber absetzen konnte und sich mit 564:549 den ersten Mannschaftspunkt fürs Team erspielte. Ronny zeigte gegen Klaus Krabbes eine famose Vorstellung. Förmlich von der ersten bis zur letzten Kugel sollte heute einfach alles passen, sodass er mit starken 649 und einem klarem 4:0 seinem Gegner 116 Zähler mit auf den Weg gab. Mit komfortablem Kegelvorsprung und 2:0 Mannschaftspunkten wurden die Kugeln an das Mittelpaar übergeben.

Andy Spranger und Stefan Krause machten sich nun ans Werk. Stefan spielte gegen Andreas Hecking unglücklich. Nach jeweils guten Vollen lief im Spiel in die Abräumer heute nicht viel zusammen, sodass bei 537:549 lediglich ein 1:3 heraussprang. Andy begann gut gegen Gerd Gröbel, steigerte sich dann von Bahn zu Bahn immer mehr. Bei seinem ebenfalls klarem 4:0 erspielte er mit 623:500 ein weiteres tolles Resultat begleitet von einem Mannschaftspunkt für die Mannschaft. Mit nun 3 „großen“ Punkten und weit über 200 Kegel Vorsprung sollte im Normalfall nichts mehr anbrennen.

Das Schlusspaar Stefan Großer und Stefan Frauendorf mussten den greifbaren Sieg nur noch über die Ziellinie bringen. Großer hatte nach total missglücktem Start gegen Klaus Laminski jedoch nichts zu lachen. Dieser gewann alle vier Bahnen mit sehr guten 611. Frauendorf begann gut, verlor gegen Horst Karich (524) dann etwas den roten Faden, gewann schlussendlich trotz dessen dennoch mit 4:0. Beide Grün-Weißen konnten mit sich, bzw. ihren Vollen, nicht zufrieden sein. Großer brachte 572 und Frauendorf 566 Kegel mit in die Wertung ein.

Nach einem äußerst fairen Spiel stand nun neben den 4:2 gewonnen Duellen auch das Gesamtkegelresultat mit 3511:3266 deutlich zu Gunsten der Gastgeber, was nun den 6:2 Endstand bedeutet. Im Nachhinein war es ein Spiel mit klaren Entscheidungen, da 4 von 6 Duellen jeweils mit einem 4:0 endeten. Dies ist nicht allzu oft zu beobachten. Bereits nächste Woche folgt ein weiteres Heimspiel. Ab 14 Uhr rollen gegen Brandis wieder die Kugeln im Holzfäller.


 
PDF zum Artikel
Großer, Stefan - 20.11.2016
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de