News [last update: 19.09.2017 - sitemaker ]


Mehltheuer kehrt ohne Punkte heim
 

Weder mit einem Sieg noch mit dem erhofften Punktgewinn reiste die 1. Männermannschaft der SG Grün-Weiß Mehltheuer am Samstag zurück ins Vogtland. Beim SV Leipzig 1910 unterlag man, auch wenn es das Ergebnis nicht darlegt, knapp mit 6:2.

Die Grün-Weißen versuchten es mit einer veränderten Aufstellung. Lutz Möckel und Florian Lamprecht machten den Anfang. Ohne Chance war Lamprecht gegen Timo Hartmann. Trotz Krankheit mühte sich Lamprecht, musste aber das 3,5:1,5 (611:554) hinnehmen. Deutlich knapper verlief das Duell zwischen Möckel (555) und Oliver Herrfurth (571), aber der Leipziger buchte beim 2,5:1,5 den Mannschaftspunkt auf das Konto der Gastgeber.

Mit einem 2:0 Rückstand machten sich Dirk Lorenz und Thomas Großer ans Werk. Lorenz bot Andreas Knoth nahezu keine Angriffsfläche und setzte sich souverän mit 1:3 bei 553:572 Kegel durch. Nach dem missglückten Heimauftritt in der vergangenen Woche meldete sich Großer mit einer bärenstarken Leistung zurück. Er brachte mit seinem 0:4 (540:607) gegen Thomas Vogler die Grün-Weißen zurück ins Spiel. Zwei Mannschaftspunkte für jedes Team und 13 Kegel Vorsprung für die Vogtländer.

Alexander Kelz und Daniel Höring wurden im dritten und letzten Durchgang ins Rennen geschickt. Kelz (582) zeigte einen starken Auftritt, musste sich aber dem glänzend aufgelegten Peter Bloß (616) 4:0 geschlagen geben. Höring lieferte sich mit Thomas Breitenbach ein spannendes Duell, doch im letzten Satz gelang Breitenbach noch das 2:2. Mit 588:563 Kegel ging auch dieser Punkt an den SV Leipzig.

Mit einer mutigen Aufstellung versuchten die Grün-Weißen ihre Chance, doch in den entscheidenden Momenten zeigten die Messestädter, dass sie ihre Heimbahn beherrschen und sicherten sich 4 Duellsiege. Auch die beiden Punkte der Kegelwertung gingen mit 3479:3433 an die Gastgeber.

In der Tabelle rutschen die Vogtländer auf dem letzten Platz ab und übernehmen die rote Laterne von den Messestädtern. Bereits am kommenden Wochenende steht im Heimspiel der nächste schwere Gegner parat. In Mehltheuer gibt sich der aktuelle Tabellenführer aus Markranstädt die Ehre.


 
Krause, Stefan - 23.10.2016
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de